↑ Zurück zu Sie möchten…

…die Krankensalbung erhalten?

Sie oder ein Angehöriger sind erkrankt. In einem persönlichen Gottesdienst wird der Kranke mit dem Krankenöl gesalbt und nach Wunsch die Kommunion gereicht. Bitte rufen Sie zur individuellen Terminabsprache direkt unseren Pfarrer Herrn Joachim Kieslich, Tel. 881037, an.

 

Bei der Krankensalbung legt der Priester einem Kranken die Hände auf, salbt ihn mit Öl und spricht ihm zeichenhaft das von Christus verkündete Heil zu. Die Krankensalbung soll dem Kranken Stärkung und Linderung sowie das Vertrauen auf den Beistand Christi schenken. Volkstümlich wird sie häufig noch als „Letzte Ölung“ bezeichnet, da sie lange Zeit nur Sterbenden gespendet wurde. Seit dem Zweiten Vatikanischen Konzil (1962-1965) wird sie aber als ein Sakrament für schwer Erkrankte verstanden. Sie kann mehrmals im Leben empfangen werden, auch schon vor einer schwierigen Operation, bei ersten Anzeichen einer schweren Erkrankung oder im hohen Alter.

Weitere Inforamtionen zum Verständnis der Krankensalbung erhalten Sie hier.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kath-kirchen-belm.de/sie-moechten/die-krankensalbung-erhalten/