↑ Zurück zu Gruppen

Emmaus-Arbeitskreis

Die Emmaus-Kapelle

Im August 2013 konnte die Kath. Kirchengemeinde Icker  nach umfangreichen ehrenamtlich ausgeführten Umbauarbeiten die Emmaus-Kapelle als würdigen Abschiedsraum einweihen.
Parallel zu den Umbauarbeiten wurde der Emmaus-Arbeitskreis gegründet, der die Projektidee:
Abschied, Tod und Trauer wieder mehr ins Leben zu holen“  umsetzen möchte.

 

 

 Der Emmaus-Arbeitskreis

 

Wer sind wir?
• Wir sind eine kleine, sich noch findende, für Interessierte offene Gruppe.
• Wir treffen uns in unregelmäßigen Abständen im Pfarrhauskeller.
• Wir freuen uns über alle, die sich zur Emmauskapelle und zum Thema
Abschied, Tod und Trauer Gedanken machen möchten.

Was tun wir?
• Wir haben Ideen, Wünsche und Namensvorschläge für die neue Kapelle zusammen getragen und umgesetzt.
• Wir vernetzen uns mit anderen, denen das Thema Abschied, Tod und Trauer ebenfalls wichtig ist.
• Wir haben Referentinnen und Referenten angesprochen und dieses Themenheft gestaltet.

Was möchten wir?
• Wir wünschen uns, dass Abschied, Tod und Trauer mehr ins Miteinander integriert werden, mehr Nähe zum alltäglichen Leben bekommen und dass Ängste und Unsicherheiten damit weniger werden.

 

Das Jahresprogramm 2019 des Emmaus – Arbeitskreises finden Sie hier.

 

Ansprechpartnerinnen: Sr. Anne Voß, Tel. 0 54 06 / 88 00 25 und Angela Quast, Tel. 0 54 68/ 92 56 68

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kath-kirchen-belm.de/schmerzhafte-mutter-icker/gruppen/emmaus-arbeitskreis/