↑ Zurück zu Gruppen

Emmaus-Arbeitskreis

Die Emmaus-Kapelle

Im August 2013 konnte die Kath. Kirchengemeinde Icker  nach umfangreichen ehrenamtlich ausgeführten Umbauarbeiten die Emmaus-Kapelle als würdigen Abschiedsraum einweihen. Parallel zu den Umbauarbeiten wurde der Emmaus-Arbeitskreis gegründet, der die Projektidee: „ Abschied, Tod und Trauer wieder mehr ins Leben zu holen“  umsetzen möchte.

 

 

 Der Emmaus-Arbeitskreis

 

Wer sind wir? • Wir sind eine kleine, sich noch findende, für Interessierte offene Gruppe. • Wir treffen uns in unregelmäßigen Abständen im Pfarrhauskeller. • Wir freuen uns über alle, die sich zur Emmauskapelle und zum Thema Abschied, Tod und Trauer Gedanken machen möchten.

Was tun wir? • Wir haben Ideen, Wünsche und Namensvorschläge für die neue Kapelle zusammen getragen und umgesetzt. • Wir vernetzen uns mit anderen, denen das Thema Abschied, Tod und Trauer ebenfalls wichtig ist. • Wir haben Referentinnen und Referenten angesprochen und dieses Themenheft gestaltet.

Was möchten wir? • Wir wünschen uns, dass Abschied, Tod und Trauer mehr ins Miteinander integriert werden, mehr Nähe zum alltäglichen Leben bekommen und dass Ängste und Unsicherheiten damit weniger werden.

 

 

Ansprechpartnerinnen: Sr. Anne Voß, Tel. 0 54 06 / 88 00 25 und Angela Quast, Tel. 0 54 68/ 92 56 68

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kath-kirchen-belm.de/schmerzhafte-mutter-icker/gruppen/emmaus-arbeitskreis/