Die Fenster

St. Georg

St. Georg

St. Barbara

St. Barbara

Die Auswahl der Heiligen überließ die Gemeinde Pastor Uhlenkamp. Er entschied sich wie folgt:

Chorraum: Herz Jesu und Herz Maria
Südseite: St. Elisabeth, St. Agnes, St. Barbara und ein Gedenkfenster an die Gefallenen des 1. Weltkrieges
Nordseite: St. Joseph, St. Georg und St. Jsidor.

Nachdem die Fenster 1995 fachgerecht ausgebaut, in der Werkstatt der Firma Glas Deppen, Osnabrück, gereinigt und repariert worden sind, erfüllen sie mit ihrer Farbenpracht nach dem Wiedereinbau das Gotteshaus wieder mit gedämpftem Licht und lassen es mit dem Tageslauf der Sonne immer neu erstrahlen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kath-kirchen-belm.de/schmerzhafte-mutter-icker/geschichte-der-kirchengemeinde-icker/pfarrkirche-icker/die-fenster/