Der Taufbrunnen

Icker_Taufbrunnen

Der Taufbrunnen

Der Taufbrunnen steht seit der Kirchenrenovierung in der rechten Vordernische neben dem Sakristeieingang, so dass die Tauffeiern in der Nähe des Altares einen würdigen Rahmen bekommen.

Der künstlerisch gestaltete Kerzenständer trägt das gesamte Kirchenjahr hindurch die Osterkerze mit ihrer Botschaft: “Wir sind getauft auf Christi Tod und auferweckt mit ihm zu Gott. Uns ist geschenkt sein Heiliger Geist, ein Leben, das kein Tod entreißt.“ (Gotteslob Nr. 220).
Bild anzeigenDie ehemalige Taufnische unter dem Orgelboden ist zu einem Raum für das stille Gebet und zu einem Ort der wohltuenden Ruhe gestaltet. Die beiden Lindenholzfiguren “Christus König mit der Herzwunde“ und “Mutter Gottes mit Kind“ – Werke des Osnabrücker Bildschnitzers Ludwig Nolde (1889 – 1958), laden dazu ein.
“Marias Ja hat die Menschwerdung ermöglicht. Der die Welt in seinen Händen trägt, leidet für diese Welt und will sie erlösen.“
Jesus antwortete Pilatus: “Du sagst es, ich bin ein König. Ich bin dazu geboren und in die Welt gekommen, dass ich für die Wahrheit Zeugnis ablege. Jeder, der aus der Wahrheit ist, hört auf meine Stimme.“ (Joh, 18,37 u. 38).

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kath-kirchen-belm.de/schmerzhafte-mutter-icker/geschichte-der-kirchengemeinde-icker/pfarrkirche-icker/der-taufbrunnen/