↑ Zurück zu Die Sakramente

Taufe

„Ich taufe dich im Namen des Vaters, des Sohnes und des heiligen Geistes.“ 
(Gotteslob Bistum Osnabrück Seite 82, Nr. 43)
Du bist bedingungslos geliebt, diese Zusage erhalten Kinder (oder Erwachsene) durch die Taufe.

Die Vorbereitung zur Taufe in Icker
 

Dieses Faltblatt liegt
in den Schriftenständen
der Kirchen aus.
  Liebe Eltern!
Herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Kindes!
Seit Ihr Kind geboren ist, hat sich vieles verändert. Sie sind glücklich und staunen über dieses neue Leben. Sie sind stolz und fühlen sich verantwortlich dafür, dass es Ihrem Kind gut geht. Vielleicht ist manches auch anstrengend und bringt Sie an Ihre Grenzen. Dass dieses Kind da ist, scheint wie ein Wunder. Sie haben es geschenkt bekommen – von Gott!?
In unserer Gesellschaft sind der Glaube und die Zugehörigkeit zur Kirche keine Selbstverständlichkeit mehr. Für Sie als Eltern steht deshalb die Entscheidung an, ob Sie Ihr Kind taufen lassen wollen oder nicht.
In jedem Fall stellen sich am Beginn eines neuen Lebens viele Fragen. Wir möchten Ihnen anbieten, die Fragen der religiösen Lebensgestaltung in Ihrer Familie und für Ihr Kind zu bedenken.
Sind Sie daran interessiert, sich mit anderen Eltern über diese Fragen auszutauschen?

 

Elterngespräche
An zwei Abenden laden wir Sie ein zum Gespräch über
– die Hoffungen und Wünsche für das Neugeborene
– die Bedeutung des Glaubens im Alltag
– den Sinn der Taufe und ihre Feier

Termin ist jeweils der 1. und 2. Mittwoch im Monat um 20:00 Uhr im Pfarrheim
– in den geraden Monaten in Icker,
– in den ungeraden Monaten in Belm.
Tauftermine
Das Sakrament der Taufe wird in Icker an jedem 3. Sonntag im Monat gespendet.
 
Anmeldung
Wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen, Ihr Kind taufen zu lassen, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro an.
Pfarrbüro Icker, Tel.: 0 54 06 / 88 00 26
E-Mail:
pfarramt@kath-kirchen-belm.de
Das Taufvorbereitungsteam und die Pfarrgemeinderäte der kath. Pfarrgemeinden ‚St. Dionysius‘ und ‚St. Josef‘, Belm und ‚Schmerzhafte Mutter‘, Icker

Einige Tage nach der Tauffeier besucht ein Mitglied des Tauf-Glückwunsch-Teams die jeweilige Familie und überbringt die Segenswünsche der Pfarrgemeinde.

Erwachsenentaufe – Katechumenat – Noch nicht getauft?
Informationen zum Thema auf den Webseiten des DKV – Hinweis
www.katechumenat.de oder www.katecheten-verein.de

Der Deutsche Katecheten-Verein e.V. (DKV)
ist ein Zusammenschluss von katholischen Frauen und Männern, 
die sich für eine zeitgemäße Form von Religionsunterricht und Katechese einsetzen.

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kath-kirchen-belm.de/schmerzhafte-mutter-icker/die-sakramente/taufe/