«

»

Mrz 02 2020

kfd-Karneval 2020

Belm.
HELAU, das war eine Schau! Ein dutzend Programmpunkte die es allesamt verdient hätten, einen eigenen Artikel in der NOZ zu bekommen. Was dieses Jahr an den 3 Tagen beim Kfd-Karneval wieder auf die Beine gestellt wurde, macht jetzt schon Lust auf das nächste Jahr bei Lecon in Belm. Tradition wahren und Neues wagen, das verkörpern alle Aktiven in Belm. So wurde in diesem Jahr die Moderation von Sandra Coleman übernommen. Sie erfüllte diese Aufgabe, die ihr von der 1. Vorsitzenden der Gesundheit wegen übergeben wurde, souverän und mit großem Engagement. Die 5. Jahreszeit sollte allen Menschen Kraft geben, noch viele Jahreszeiten wie diese erleben zu dürfen. Das begeisterte Publikum hielt es bei den Tänzen „Polka Polka Polka“, „Leev Marie“ und einem „Timewarp-Medley“ nicht mehr auf den Sitzen. Live wurde „Tränen lügen nicht“ gesungen. Die Wechseljahre wurden mit „Und es war Sommer“ gekonnt und stimmsicher auf die Schippe genommen. Bei den Sketchen spielten sich interessante Wendungen im Arztzimmer, dem Kinosaal, dem Marktplatz und beim ersten Date ab. Sportlich betätigen und ihre Glückshormone aufbauen, konnten die Zuschauer*innen beim Bobfahren. In der klassischen Bütt gab Heike Bock ihr Debüt und wurde nicht von der Bühne gelassen, ohne zu versprechen, auch im nächsten Jahr wieder dabei zu sein. Das Publikum hat viele Raketen im Saal steigen lassen und mehrmals Zugaben gefordert, die dann auch selbstredend geboten wurden. Schließlich ist der Applaus des Künstlers größter Lohn, und in Belm allemal, da alle Darbietungen von Laien mit viel Herzblut lange eingeübt wurden, um dem Publikum 3 Tage das Beste geben zu können. Und so endeten die Karnevalstage mit der Vorfreude auf das nächste Jahr.

Zu den Fotos geht es HIER.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kath-kirchen-belm.de/kfd-karneval-2020/