«

»

Dez 20 2020

Icker Krippenspiel als CORONAHILFE für kleine Kirchengemeinden

Als in der Kirchenmusikkommission des Bistums Osnabrück, der seit über 20 Jahren auch unser Organist Michael Schmoll angehört, die Frage aufkam, wer vielleicht ein eigenes Krippenspiel hat, das man in Form eines Videos kleineren Gemeinden zur Verfügung stellen könnte, kam das fast 20 Jahre alte Icker Krippenspiel zur Sprache.

Dieses Krippenspiel wurde seinerzeit vom Kinder-Liturgiekreis Icker entwickelt. Beteiligt waren Andrea Glüsenkamp, Angelika Loch, Anne Escher, Ulla Hanenberg, Gaby Heye-Hammerlage und Schwester Anne Voß.

Im Jahr 2003 schrieb dann Michael Schmoll gemeinsam mit Rhythmicskindern zusätzliche Lieder und Arrangements.

Das Bistum bat uns darum, dieses Krippenspiel in abgespeckter Form für ein Online-Projekt (Video) nutzen zu dürfen.

Dafür musste das Krippenspiel etwas gekürzt werden, außerdem war es wichtig, Lieder aus dem Gotteslob zu verwenden und vor allem die Zahl der Mitspieler „Corona-angepasst“ auf ein Minimum zu verknappen. Daher war schnell klar, dass allein probentechnisch ein anderer Weg gefunden werden musste. Ein Zufall wollte es, dass Mitglieder der Icker Jugend spontan bereit waren, diese Version des Krippenspiels umzusetzen.

Es wirken mit: Evangelist Lukas : Lars Schötz, Maria :Teresa Meier zu Farwig, Josef : Lukas Meier zu Farwig, Wirtin: Elena Lueske, Engel :Laura Schnieder,

Volksstimme 1 :Rebecca Plümer, Volksstimme 2: Celina Weber, Hirt 1: Lars Balgenort und Hirt 2: Julius Meyer

Zur Vorbereitung fand eine Zoomkonferenz statt. Bereits am zweiten Advent wurde die Icker Kirche weihnachtlich gestaltet und alles so aufgebaut, wie wir es beim Krippenspiel gewohnt sind. In dieser Kulisse wurden nun am 5.12.20 die einzelnen Szenen gefilmt. Am Abend wurden dann noch die Aufnahmen der Lieder gemacht. Es singen Teresa Meier zu Farwig und Laura Schnieder, begleitet von Michael Schmoll an der Orgel.

Die Filmaufnahmen lagen in den bewährten Händen von Volker Holtmeyer.

Dieses auf ca. 15 Minuten verkürzte Video – Krippenspiel soll dort eingesetzt werden, wo in diesem Jahr coronabedingt kein Live-Krippenspiel stattfinden kann und auch Familien sollen es zuhause gemeinsam ansehen können.

In Icker werden die beteiligten Jugendlichen das Spiel auf der Wiese am Pfarrheim aufführen – dann aber mit den „echten“ Liedern aus Icker. Alle Jugendlichen haben als Kinder bereits beim Krippenspiel mitgewirkt und waren daher sofort bereit, am 24.12. um 16 Uhr für diese reduzierte aber schöne Aufführung zu sorgen.

Allen Beteiligten sei Dank gesagt für den Spontanen Einsatz. 

Und natürlich hoffen alle darauf, im kommenden Jahr wieder mit „voller Mannschaft“ das Krippenspiel in Szene setzen zu dürfen. 2020 ist eben alles anders – auch unser Krippenspiel

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kath-kirchen-belm.de/icker-krippenspiel-als-coronahilfe-fuer-kleine-kirchengemeinden/